Facharbeiter*in für Heizung, Lüftung, Sanitär (m/w/div)

Stellenangebot vom 1. August 2022

Das Max-Planck-Institut für Mikrostrukturphysik in Halle (Saale) ist eine international ausgerichtete Forschungseinrichtung, welche sich mit Grundlagenforschung auf dem Gebiet der Festkörperphysik und Materialwissenschaft befasst. Zur Betreuung der Heliumverflüssigungsanlage sowie weiterer umfangreicher Anlagen für technische Gase suchen wir zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine/einen versierte/n

Facharbeiter*in für Heizung, Lüftung, Sanitär (m/w/div)

Ihre Aufgaben

  • Betrieb der Heliumverflüssigungsanlage mit allen peripheren Komponenten wie Verdichtern, Tanks  für flüssiges Helium, Hochdrucktanks für gasförmiges Helium, Heliumrückführsystem
  • Befüllung von Transportbehältern und Ausgabe von flüssigem Helium
  • Gasbestellung und Versorgung von Laboren mit technischen Laborgasen in Druckflaschen sowie Anschluss an Entnahmearmaturen
  • Nachrüstung von technischen Gasen oder Entnahmearmaturen in kleinerem Umfang in Laboren oder anderweitigen Versorgungsstellen
  • Reparatur / Instandsetzung von sanitärtechnischen Anlagen und Heizungsanlagen sowie Lüftungsanlagen

Ihre Qualifikationen

  • Abgeschlossene Berufsausbildung als Gas- und Wasserinstallateur, Anlagenmechaniker für Sanitär, Heizung, Klima, Heizungsinstallateur bzw. -mechaniker oder andere einschlägige Berufsausbildung
  • Mehrjährige Berufserfahrung bei der Arbeit mit technischen Gasen, idealerweise bei der Arbeit an Heliumanlagen
  • Kenntnisse der Kryotechnik sind wünschenswert
  • Hohes Maß an Engagement, Belastbarkeit, Zuverlässigkeit und Teamfähigkeit sowie die Bereitschaft an Fortbildungen teilzunehmen
  • Selbstständige Arbeitsweise, analytisches Denken und lösungsorientiertes Handeln
  • Gute Englischkenntnisse in Wort und Schrift

Unser Angebot

Wir bieten Ihnen eine interessante und abwechslungsreiche Tätigkeit in einem internationalen Umfeld, ein gutes Arbeitsklima in einem motivierten und freundlichen Team, die Möglichkeit zur regelmäßigen Fortbildung sowie verschiedene Sozialleistungen. Notwendige Anlagenschulungen sowie eine umfangreiche Einarbeitung an der Seite erfahrener Kollegen sind Bestandteil des Angebots.
Die Stelle ist vorerst auf zwei Jahre befristet. Die Option der Entfristung ist gegeben. Die Eingruppierung erfolgt nach Tarifvertrag des öffentlichen Dienstes des Bundes (TVöD Bund).
Die Max-Planck-Gesellschaft hat sich zum Ziel gesetzt, mehr schwerbehinderte Menschen zu beschäftigen. Bewerbungen von schwerbehinderten Menschen sind ausdrücklich erwünscht.
Informationen zum Max-Planck-Institut für Mikrostrukturphysik finden Sie auch im Internet unter https://www.mpi-halle.mpg.de.
Ihre Bewerbung richten Sie bitte bis zum 16. September 2022 an das Max-Planck-Institut für Mikrostrukturphysik, Herrn René Kunze, Weinberg 2, 06120 Halle (Saale) bzw. per Email an: .

Zur Redakteursansicht