Das Institut verfügt über umfangreiche experimentelle und theoretische Forschungsprogramme, die sich auf neuartige Materialien mit nützlichen Funktionalitäten konzentrieren. Von besonderem Interesse sind Spintronikmaterialien und -bauelemente, neuromorphe Bauteile und Systeme, Nanophotonik, topologische Metalle und Isolatoren. Das Institut beteiligt sich an umfangreichen nationalen und internationalen Kooperationsprojekten mit Partnern in China, Indien, Europa einschließlich Israel und den USA.

MPI für Mikrostrukturphysik, Haupteingang

Das Institut verfügt über umfangreiche experimentelle und theoretische Forschungsprogramme, die sich auf neuartige Materialien mit nützlichen Funktionalitäten konzentrieren. Von besonderem Interesse sind Spintronikmaterialien und -bauelemente, neuromorphe Bauteile und Systeme, Nanophotonik, topologische Metalle und Isolatoren. Das Institut beteiligt sich an umfangreichen nationalen und internationalen Kooperationsprojekten mit Partnern in China, Indien, Europa einschließlich Israel und den USA.

Die Max-Planck-Gesellschaft investiert rund 50 Millionen Euro, um einen Neubau für die Vergrößerung des Instituts zu errichten. Hier entstehen Labore für die Forschung an der Computertechnik der nächsten Generationen. Die Stadt Halle und die Martin-Luther-Universität unterstützen das Vorhaben, das bis Ende 2024 abgeschlossen sein soll.

Neubau für das Institut

Die Max-Planck-Gesellschaft investiert rund 50 Millionen Euro, um einen Neubau für die Vergrößerung des Instituts zu errichten. Hier entstehen Labore für die Forschung an der Computertechnik der nächsten Generationen. Die Stadt Halle und die Martin-Luther-Universität unterstützen das Vorhaben, das bis Ende 2024 abgeschlossen sein soll.

Das Max-Planck-Institut für Mikrostrukturphysik  ist eines von etwa 80 Instituten der Max-Planck-Gesellschaft.  Dieser Film gibt einen kleinen Einblicke in die aktuellen Entwicklungen und vielfältigen Aktivitäten des Institutes.

Imagefilm des Max-Planck-Instituts für Mikrostrukturphysik

Das Max-Planck-Institut für Mikrostrukturphysik  ist eines von etwa 80 Instituten der Max-Planck-Gesellschaft.  Dieser Film gibt einen kleinen Einblicke in die aktuellen Entwicklungen und vielfältigen Aktivitäten des Institutes.

Joyce Poon and Stuart Parkin

Direktoren

Joyce Poon and Stuart Parkin

IMPRS-STNS schneidet den Unterricht individuell auf jeden Doktoranden zu. Zusätzlich zu ihren Forschungsprojekten erhalten IMPRS-STNS-Absolventen die Möglichkeit, an einem ergänzenden Trainingsprogramm teilzunehmen.

International Max Planck Research School for Science & Technology of Nano-Systems

IMPRS-STNS schneidet den Unterricht individuell auf jeden Doktoranden zu. Zusätzlich zu ihren Forschungsprojekten erhalten IMPRS-STNS-Absolventen die Möglichkeit, an einem ergänzenden Trainingsprogramm teilzunehmen.

Das Institut verfügt über eine umfangreiche Infrastruktur, die einen hochmodernen Modellbau, eine Elektronikwerkstatt, einen Supercomputer und einen Reinraum sowie eine Vielzahl moderner experimenteller Einrichtungen umfasst.

Labore

Das Institut verfügt über eine umfangreiche Infrastruktur, die einen hochmodernen Modellbau, eine Elektronikwerkstatt, einen Supercomputer und einen Reinraum sowie eine Vielzahl moderner experimenteller Einrichtungen umfasst.

Wir haben einen neuen offenen Raum für Diskussionen und Meetings geschaffen. Dies soll dazu beitragen, die Interaktion zwischen den Mitgliedern des Instituts und den Besuchern zu fördern.

Lounge

Wir haben einen neuen offenen Raum für Diskussionen und Meetings geschaffen. Dies soll dazu beitragen, die Interaktion zwischen den Mitgliedern des Instituts und den Besuchern zu fördern.

Karriere und Chancengleichheit

Informationen über das Arbeitsleben am MPI für Mikrostrukturphysik.

Kontaktinformationen

Anreiseinformationen und Verzeichnis aller Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter

Nachrichten

Nächster Schritt zum Erweiterungsbau am MPI für Mikrostrukturphysik

25. Januar 2021

Am 27.01.2021 beginnen die Baumfällungen für den Neubau. Die Behörden der Stadt Halle haben am 13.01.2021 die Genehmigung dafür erteilt.

Ein Ladungsdichte-Wellen-korreliertes Topologisches Halbmetall

4. Januar 2021

Topologische Materialien zeichnen sich durch einzigartige elektronische und physikalische Eigenschaften aus, die von der zugrundeliegenden Topologie ihrer elektronischen Systeme bestimmt werden. Wissenschaftler der Max-Planck-Institute für ...

Topology Gets Magnetic: The New Wave Of Topological Magnetic Materials

28. Oktober 2020

The electronic structure of nonmagnetic crystals can be classified by complete theories of band topology, reminiscent of a “topological periodic table.” However, such a classification for magnetic materials has so far been elusive, and hence very few ...

Veranstaltungen

Frontiers in Neurotechnology: An Interdisciplinary Effort to Study Brain Functions

27.01.2021 16:00 - 17:00
Max-Planck-Institut für Mikrostrukturphysik, Weinberg 2, 06120 Halle (Saale), Raum: Online

Building platforms for extracellular electrophysiology

03.02.2021 17:00 - 18:00
Max-Planck-Institut für Mikrostrukturphysik, Weinberg 2, 06120 Halle (Saale), Raum: Online

Using light to explore the mechanisms of neural computation

10.02.2021 17:00 - 18:00
Max-Planck-Institut für Mikrostrukturphysik, Weinberg 2, 06120 Halle (Saale), Raum: Online
Zur Redakteursansicht