Das Institut verfügt über umfangreiche experimentelle und theoretische Forschungsprogramme, die sich auf neuartige Materialien mit nützlichen Funktionalitäten konzentrieren. Von besonderem Interesse sind Spintronikmaterialien und -bauelemente, neuromorphe Bauteile und Systeme, Nanophotonik, topologische Metalle und Isolatoren. Das Institut beteiligt sich an umfangreichen nationalen und internationalen Kooperationsprojekten mit Partnern in China, Indien, Europa einschließlich Israel und den USA.

Max-Planck-Institut für Mikrostrukturphysik

Das Institut verfügt über umfangreiche experimentelle und theoretische Forschungsprogramme, die sich auf neuartige Materialien mit nützlichen Funktionalitäten konzentrieren. Von besonderem Interesse sind Spintronikmaterialien und -bauelemente, neuromorphe Bauteile und Systeme, Nanophotonik, topologische Metalle und Isolatoren. Das Institut beteiligt sich an umfangreichen nationalen und internationalen Kooperationsprojekten mit Partnern in China, Indien, Europa einschließlich Israel und den USA.
Die Max-Planck-Gesellschaft investiert rund 50 Millionen Euro, um einen Neubau für die Vergrößerung des Instituts zu errichten. Hier entstehen Labore für die Forschung an der Computertechnik der nächsten Generationen. Die Stadt Halle und die Martin-Luther-Universität unterstützen das Vorhaben, das bis Ende 2024 abgeschlossen sein soll.

Neubau für das Institut

Die Max-Planck-Gesellschaft investiert rund 50 Millionen Euro, um einen Neubau für die Vergrößerung des Instituts zu errichten. Hier entstehen Labore für die Forschung an der Computertechnik der nächsten Generationen. Die Stadt Halle und die Martin-Luther-Universität unterstützen das Vorhaben, das bis Ende 2024 abgeschlossen sein soll.
Das Max-Planck-Institut für Mikrostrukturphysik  ist eines von etwa 80 Instituten der Max-Planck-Gesellschaft.  Dieser Film gibt einen kleinen Einblicke in die aktuellen Entwicklungen und vielfältigen Aktivitäten des Institutes.

Imagefilm des Max-Planck-Instituts für Mikrostrukturphysik

Das Max-Planck-Institut für Mikrostrukturphysik  ist eines von etwa 80 Instituten der Max-Planck-Gesellschaft.  Dieser Film gibt einen kleinen Einblicke in die aktuellen Entwicklungen und vielfältigen Aktivitäten des Institutes.
Xinliang Feng, Joyce Poon and Stuart Parkin

Direktoren

Xinliang Feng, Joyce Poon and Stuart Parkin
IMPRS-STNS schneidet den Unterricht individuell auf jeden Doktoranden zu. Zusätzlich zu ihren Forschungsprojekten erhalten IMPRS-STNS-Absolventen die Möglichkeit, an einem ergänzenden Trainingsprogramm teilzunehmen.

International Max Planck Research School for Science & Technology of Nano-Systems

IMPRS-STNS schneidet den Unterricht individuell auf jeden Doktoranden zu. Zusätzlich zu ihren Forschungsprojekten erhalten IMPRS-STNS-Absolventen die Möglichkeit, an einem ergänzenden Trainingsprogramm teilzunehmen.

Kontaktinformationen

Anreiseinformationen und Verzeichnis aller Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter

Karriere und Chancengleichheit

Informationen über das Arbeitsleben am MPI für Mikrostrukturphysik.

Nachrichten

Ein guter Draht zum Gehirn

16. April 2021

Bessere Therapien von Erkrankungen wie Demenz oder Parkinson, aber auch leistungsfähigere Computer und neue Verfahren der künstlichen Intelligenz – das sind die Ziele, die Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler am Max Planck - University of ...

Xinliang Feng als neuer Direktor an das Institut berufen

12. März 2021

Prof. Dr. Xinliang Feng wird ab Montag, 15. März 2021 neuer Direktor am Max-Planck-Institut für Mikrostrukturphysik. Er wird die Abteilung "Synthetic Materials and Functional Devices" des Instituts leiten.

Stuart Parkin wird mit dem King Faisal Prize for Science 2021 ausgezeichnet

16. Februar 2021

Der Direktor am MPI für Mikrostrukturphysik erhält diesen renommierten Preis für seine Entdeckungen und Innovationen auf dem Gebiet der Spintronik.

Nächster Schritt zum Erweiterungsbau am MPI für Mikrostrukturphysik

25. Januar 2021

Am 27.01.2021 beginnen die Baumfällungen für den Neubau. Die Behörden der Stadt Halle haben am 13.01.2021 die Genehmigung dafür erteilt.

Stellenangebote

Keine deutschen Stellenangebote vorhanden. Bitte schauen Sie auch auf der englischen Webseite nach.
Zur Redakteursansicht