Joyce Poon

Joyce Poon

Abteilung für Nanophotonik, Integration und Neuronale Technologie (NINT)

Wafer

Moore's Law endet und eröffnet spannende Möglichkeiten für Computer mit neuen Architekturen und Formfaktoren. Die Forschung in der Poon-Abteilung wird sich auf 3D-Multitechnologie-Mikrosysteme konzentrieren. Ein Schwerpunkt unserer Forschung werden Geräte und Systeme sein, die die Nanotechnologie ins Gehirn bringen, damit wir "das Gehirn in die Nanotechnologie bringen" können. Unser Ziel ist es, die Informatik und die Neurowissenschaften/Medizin voranzutreiben.

Rasterelektronenmikroskopische Aufnahmen von Nanodrähten, die von der Forschungsgruppe Poon an der Universität Toronto aus einigen Vanadiumdioxid-Dünnschichten von NISE hergestellt werden.

Unsere Hauptforschungsrichtungen werden technologieübergreifende implantierbare Geräte sein, die Neuronen stimulieren und aufzeichnen, integrierte photonische Geräte für 3D-Mikrodisplays und hocheffiziente elektronische und optoelektronische Geräte mit Phasenwechselmaterial. Diese Geräte können als verschiedene Formen von Hirnschnittstellen und Computerkomponenten betrachtet werden. Die zu entwickelnde physikalische Kerntechnologie wird die werkseitige Herstellung integrierter photonischer Plattformen aus Silizium für sichtbares Licht sein. Die Fabrikherstellung ermöglicht einen Weg zur Massenproduktion und zur breiten Verbreitung unserer Forschung. 

Unser Forschungsprogramm vereint die Vorzüge der integrierten Photonik, Mikrosystemintegration, Neurobiologie und Informatik. Es wird auf unseren multidisziplinären und internationalen Kooperationen mit Halbleiterherstellern, Neurobiologen, Ingenieuren, Informatikern und anderen Forschern aufbauen.

Zur Redakteursansicht