Feinmechaniker / Industriemechaniker (m/w/d)

Stellenangebot vom 22. Juli 2021

Das Max-Planck-Institut für Mikrostrukturphysik in Halle (Saale) ist eine international ausgerichtete Forschungseinrichtung, welche sich mit wissenschaftlicher Grundlagenforschung auf dem Gebiet der Festkörperphysik und Materialwissenschaft befasst und dabei Mikro- und Nanostrukturen von neuartigen Materialien untersucht.

Für die Durchführung der zahlreichen Experimente sind hochpräzise Bausteile aus den verschiedensten Werkstoffen erforderlich. Sie werden u.a. in Einzelanfertigung in der feinmechanischen Institutswerkstatt durch Drehen, Fräsen, Bohren etc. und auch an modernen computergesteuerten (CNC) Werkzeugmaschinen hergestellt.

Das Institut sucht für die feinmechanische Werkstatt zum nächstmöglichen Zeitpunkt

eine/n Feinmechaniker / Industriemechaniker (m/w/d)

Ihre Aufgaben

  • Programmieren und Bedienen von verschiedenen CNC-Maschinen. Das Programmieren erfolgt über CAD/CAM-Programme am PC sowohl auch direkt an der Maschine
  • Bearbeiten von Werkstücken auf konventionellen Fräs- und Drehmaschinen
  • Manuelles Spanen und Umformen
  • Montieren und Justieren von Baugruppen zu mechanischen, elektromechanischen und optischen Geräten und Systemen
  • Kontrollieren und Beurteilen von Arbeitsergebnissen
  • Planen und Steuern von Arbeitsabläufen

Ihre Qualifikationen

  • Abgeschlossene Ausbildung zum Feinwerkmechaniker/Industriemechaniker (m/w/d) oder Zerspanungsmechaniker (m/w/d) oder vergleichbare Ausbildung zum Facharbeiter (m/w/d)
  • Erfahrung in der Fertigung nach Entwurfsunterlagen
  • Kenntnisse und Erfahrung in der Programmierung und Bedienung von CNC-Maschinen, insbesondere 5-Achsen-Fräsmaschinen mit CAD/CAM-Software sind von Vorteil

Unser Angebot

Wir bieten Ihnen eine interessante und abwechslungsreiche Tätigkeit in einem internationalen Umfeld, ein gutes Arbeitsklima in einem motivierten und freundlichen Team, die Möglichkeit zur regelmäßigen Fortbildung sowie verschiedene Sozialleistungen. Die Stelle ist vorerst auf zwei Jahre befristet. Die Option der Entfristung ist gegeben. Die Eingruppierung erfolgt nach Tarifvertrag des öffentlichen Dienstes des Bundes (TVöD Bund).

Die Max-Planck-Gesellschaft strebt nach Geschlechtergerechtigkeit und Vielfalt. Wir begrüßen Bewerbungen jedes Hintergrunds. Die Max-Planck-Gesellschaft ist außerdem bemüht, mehr schwerbehinderte Menschen zu beschäftigen. Bewerbungen von schwerbehinderten Menschen sind ausdrücklich erwünscht.

Ihre Bewerbung richten Sie bitte per Email an: .
Fachliche Fragen zur Stelle werden von Bernd Rau () beantwortet.

Zur Redakteursansicht